Entwicklungspolitik der CDU

Ausschuss im Deutschen Bundestag

Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Dagmar Wöhrl (CSU, Vorsitzende, Bildmitte), Sibylle Pfeiffer (CDU, Sprecherin, rechts) und Jürgen Klimke (CDU, Obmann, links)

Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Dagmar Wöhrl (CSU, Vorsitzende, Bildmitte), Sibylle Pfeiffer (CDU, Sprecherin, rechts) und Jürgen Klimke (CDU, Obmann, links)

Der Kampf gegen Hunger und Armut in der Welt bleibt auch nach Ablauf des MDG-Zieljahres 2015 Schwerpunktthema auf der entwicklungspolitischen Agenda der Völkergemeinschaft. Die Bundesrepublik Deutschland wird im Post-MDG-Prozess ihre internationale Verantwortung wahrnehmen.

Internationale Verantwortung für nachhaltige Entwicklung

Im Deut­schen Bundestag befasst sich der Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung intensiv mit ursächlichen Entwicklungs­faktoren wie Klimawandel, Bevölkerungswachstum, Welthandel, Grundversor­gung (Bildung, Gesundheit, Soziale Sicherungssysteme), Good Governance, Ernährungssouveränität, Mindeststandards, Gender und Inklusion.

 

Mitglieder der CDU/CSU-Fraktion

Die CDU/CSU-Fraktion hat 10 Mitglieder im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

MITGLIEDER
STELLVERTRETER